GiB Hannover
GiB Hannover

gemeinnützige Gesellschaft für
integrative Behindertenarbeit mbH


Helden gesucht
für unsere neue KITA für alle.
Weitere Informationen
und Ansprechpartner*innen
>> finden Sie hier <<

Spende für die Celler Frühförderung

Oh welche Freude - so eine großzügige Spende stand dem Frühförderteam der GiB noch nie zur Verfügung!

Seit Herbst 2016 bieten die Frühförderinnen in Celle, ergänzend zu den Hausbesuchen, Frühförderung in dem eigens hierfür ausgestatteten Raum an. Nun kann der neue Frühförderraum mit qualitativ hochwertigem Spiel- und Therapiematerial zur Wahrnehmungs- und psychomotorischen Förderung ergänzt und ausgestattet werden.

Die Gestaltung von Räumlichkeiten spielt für das kindliche Bedürfnis die Welt zu erforschen eine wesentliche Rolle. Räume wirken als reichhaltige, vorbereitete Umgebung, die den Kindern sowohl Anregung und Herausforderung bieten, als auch Geborgenheit und Rückzugsmöglichkeiten. Einrichtung und Material haben durch die Präsentation Aufforderungscharakter, bieten ordnende Orientierung, ermöglichen unterschiedliche Perspektiven, fordern unterschiedliche Wahrnehmung heraus und laden zum forschenden Lernen ein. Kinder lernen in Bewegungslandschaften selbstständig handeln. Wenn Kinder z.B. von einer schrägen Ebene rutschen, durch einen Tunnel krabbeln oder über Hindernisse klettern haben sie Gelegenheiten für großräumige Bewegungen und eigenständige Entscheidungen. Sie lernen so, ihre Fähigkeiten einzuschätzen und herauszufordern und erweitern diese mit der Zeit.  Jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo. So würde das Balancieren über Gegenstände das eine Kind überfordern und das andere Kind langweilen. Eine Bewegungslandschaft ermöglicht individuelle Lösungen beim Überqueren von Hindernissen und das Kind erfährt Selbstwirksamkeit: „Ich habe es selbst geschafft.“

 

Nun ist es soweit! Ideen wurden gesammelt, diskutiert und abgewogen. Mit Hilfe der Spendensumme von  7500,-€ wurden erste Anschaffungen getätigt: ein Sprossendreieck mit Balancierbrett, eine Heidelberger Treppe, bewegliche Motorikelemente, um auch im häuslichen Bereich einen Bewegungsparcours aufzubauen, ein Puppenhaus mit Zubehör für das Rollenspiel, Rhythmusinstrumente, Sprachlernspiele und Nikitin-Material...

Mit diesem Spielmaterial können die Kinder mit allen Sinnen lernen, fantasievoll spielen, sich selbst und ihre Umwelt erforschen und in ihren Entwicklungsmöglichkeiten gefordert und gefördert werden.  Herzlichen Dank! Gudrun Papenburg